Sie verwenden einen nicht unterstützten oder veralteten Browser!
Bitte aktualisieren Sie oder verwenden Sie einen anderen.
Andernfalls wird diese Seite nicht korrekt dargestellt und ist in ihren Funktionen eingeschränkt.
Passwort anfordern?
Anmelden

Widerrufsrecht
für Verbraucher

- Widerrufsbelehrung -
Sofern Sie eine natürliche Person sind und den Vertrag mit Dognet über die Erbringung von Dienstleistungen zu einem Zweck abschließen, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, steht Ihnen das nachfolgend näher beschriebene gesetzliche Widerrufsrecht zu.

- Widerrufsrecht -
Sie haben das Recht diesen Vertrag binnen 2 Wochen ohne Angabe von Gründen ab dem Tag des Vertragsschlusses zu widerrufen. Um vom Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie uns (dognet.de GmbH, Hofaue 59, 42105 Wuppertal, T +49(0)202.75857721, info@dognet.de) durch eine eindeutige Erklärung (Brief oder E-Mail) über Ihre Absicht, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Die Frist beginnt nach der Freischaltung der Mitgliedschaft durch Dognet, frühestens jedoch mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

- Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechtes -
Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen, wenn Dognet die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.

- Widerrufsfolgen -
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Kann die vom Betreiber empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht zurückgewährt werden, ist insoweit vom Nutzer Wertersatz zu leisten. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.