Sie verwenden einen nicht unterstützten oder veralteten Browser!
Bitte aktualisieren Sie oder verwenden Sie einen anderen.
Andernfalls wird diese Seite nicht korrekt dargestellt und ist in ihren Funktionen eingeschränkt.
KAMILLE gehört nicht ins AUGE!

TA Sebastian Gossmann-JoNIGKEIT

KAMILLE gehört nicht ins AUGE!

Manche vermeintlichen Haushaltstipps halten sich hartnäckig über Jahrzehnte - obwohl sie nicht stimmen!

Ein Paradebeispiel ist der hochgelobte Kamillentee oder -sud zum Augen spülen... Es soll desinfizierend und entzündungshemmend wirken.

 Naja, das stimmt zwar in Teilen, AAABER die enthaltenen ätherischen Öle haben auf den Augenschleimhäuten so rein gar nichts verloren!
 Gerade Katzen finden es gar nicht witzig mit dieser Methode gequält zu werden.
 Auch wenn man es mit dem biologisch-pflanzlichen Ansatz nicht böse meint kann es dennoch böse enden - für Patient und Besitzer. Denn bereits gereizte u./o. entzündete Schleimhäute brauchen nicht noch eine extra Portion von außen und zerkratzte Unterarme beim Festhaltenden sind auch eher unangenehm...

 Wenn man also unbedingt zu Hause selbst die Augen seines Schützlings säubern möchte dann bitte mit abgekochtem Wasser (selbstverständlich erst nach vollständigem Abkühlen).


Ich denke, dass man nur am Rande erwähnen sollte, dass bei anhaltender Problematik der Haustierarzt zu Rate gezogen werden sollte...

Tierarzt Sebastian Goßmann-Jonigkeit (Autor dieser paar Zeilen)