Sie verwenden einen nicht unterstützten oder veralteten Browser!
Bitte aktualisieren Sie oder verwenden Sie einen anderen.
Andernfalls wird diese Seite nicht korrekt dargestellt und ist in ihren Funktionen eingeschränkt.
Tipps für die Sicherheit Ihres Hundes

KOSTENLOSES EBOOK

Tipps für die Sicherheit Ihres Hundes

Endlich zieht ein Hund bei Ihnen ein, der lang ersehnte Wunsch geht in Erfüllung und die Freude darüber ist groß. Damit sich der Vierbeiner in seiner neuen Familie gut einlebt und sich in seinen noch ungewohnten vier Wänden ordentlich einlebt, gilt es einige Kriterien zur Pflege, Sicherheit und dem Umgang zu beachten. Der Ratgeber zum Thema Tiersicherheit befasst sich ausführlich mit allen wichtigen Aspekten. Das frischgebackene Herrchen findet hilfreiche Tipps und ausführliche Informationen für das neue Leben mit Hund.

Auf Notfälle vorbereiten
Für seinen Liebling auf vier Pfoten sollte man sein Zuhause so gestalten, dass dieses so wenig wie möglich Gefahren mit sich bringt. Natürlich kann es immer mal zu Unfällen kommen, welche sich nicht durch die nötige Prävention vermeiden lassen. Jedoch gibt es einige ganz klare Vorkehrungen die man treffen sollte. Sie sollten Putzmittel und Chemikalien in einem Schrank verschließen. Giftiges Grünzeug sollte außer Reichweite positioniert werden. Ebenso sollten Medikamente nicht erreichbar für das Tier, verstaut werden.

Sollte es doch mal zu einem Ernstfall kommen ist man mit einem Erste Hilfe Paket gut bedient um Schlimmeres zu vermeiden oder auch den Weg zum Tierarzt zu überbrücken. In vielen Fällen rettet eine gute Erstversorgung das Leben Ihres Vierbeiners. Wie sollte diese Erste Hilfe Box angelegt sein? In eine solide Standard Ausstattung gehören sterile Kompressen, Mullbinden, sowie Jod zum Reinigen und Elektrolyttabletten. Letzteres empfiehlt sich im Falle von akutem Durchfalls Ihres Tieres, um einem Elektrolyt- und Mineralstoffmangel entgegenzuwirken. Des Weiteren gehören Schere, Pinzette und Zeckenzange zu den Erste Hilfe Werkzeugen. Gummihandschuhe machen das Set komplett. 

Das richtige Maß der Hundepflege ist wichtig – zu viel kann schaden

Ein ausgedehnter Auslauf durch Wald und Wiesen ist für Ihren Hund notwendig und kann leider zu nassem und dreckigen Fell führen. Klar wollen Sie den verschmutzen Vierbeiner schnell waschen um den Dreck in der Wohnung oder Haus zu vermeiden. Hierbei ist dringend darauf zu achten das die Dusche oder Badewanne mit einer geeigneten Gummimatte ausgelegt wird. Da sich nicht jeder Hund bei einer Fellwäsche entspannen kann, sondern eher mal hektisch wird, lassen sich so Verletzungen durch Ausrutschen vermeiden. Um Verkrustungen durch schlammigen Dreck zu lösen, benutzen Sie am besten lauwarmes Wasser. Bedenken Sie das es sich um ein Tier handelt und dieses nur bei hartnäckigen Verschmutzungen ein Shampoo benötigt. Zu häufiges reinigen mit Shampoo tut Ihrem Liebling nicht gut. Für weitere tierische Ratschläge wagen Sie einen Blick in das Ratgeber Ebook https://www.smartfrog.com/de-de/ebooks/tiersicherheit/. Viel Spaß dabei!