Sie verwenden einen nicht unterstützten oder veralteten Browser!
Bitte aktualisieren Sie oder verwenden Sie einen anderen.
Andernfalls wird diese Seite nicht korrekt dargestellt und ist in ihren Funktionen eingeschränkt.

Hunderassen > Bullmastiff

Passwort anfordern?
Anmelden

Bullmastiff

Der Bullmastiff wird oft als Wachhund bei der Polizei und der Armee eingesetzt wird, doch ist er auch ein liebenswerter und geeigneter Familienhund. Dieser lebhafte Hund ist unglücklich, wenn er nicht genug Zuwendung erhält. Allein gelassen, verschläft er vor lauter Langeweile wahrscheinlich den ganzen Tag.

»Wildhüters Nachthund«

»Wildhüters Nachthund«

Der Bullmastiff entstand aus einer Kreuzung von Bulldogge und Mastiff und wurde zur Jagd auf Wilderer ab dem 19. Jahrhundert in Großbritannien eingesetzt, da das illegale Jagen mit dem Tod bestraft wurde. Seine Aufgabe war es, die Wilderer zu Boden zu werfen und festzuhalten, sie jedoch nicht zu verletzen. So wurde die Rasse ursprünglich bekannt als „Wildhüters Nachthund“. Das Kurzhaar des Bullmastiff ist hart und glatt, jedoch sehr wetterbeständig. Es kann alle Nuancen von Gestromt, Rehbraun oder Rot aufweisen, dabei jeweils mit schwarzer Maske. Weiße Abzeichen sind nur auf der Brust zugelassen.

FCI-Nummer 2  2.1 / 157

FCI-Nummer 2  2.1 / 157

Ein ausgewachsener Rüde erreicht etwa 64 bis 69 cm Schulterhöhe, eine Hündin schafft 61 bis 66 cm. Mit 41 bis 50 kg Körpergewicht sind die weiblichen Hunde erheblich leichter als die männlichen (50 bis 59 kg). Ein gewöhnlicher Bullmastiff erreicht ein Alter von 10 bis 12 Jahren. Dieser Hund ist treu, anhänglich und äußerst wachsam. Im Haus verhält er sich ruhig und gelassen, im Freien kann er lebhafter sein. Bullmastiffs sind generell nicht schnell zu beeindrucken und haben eine hohe Reizschwelle. Sie benötigen viel Geduld bei der Erziehung und sollten gut sozialisiert werden. Sie lieben Auslauf, auch wenn ihr Bewegungsdrang nicht so stark ausgeprägt ist. Der Hund darf nicht überall gezüchtet werden, da er als gefährlich eingestuft wird.