Sie verwenden einen nicht unterstützten oder veralteten Browser!
Bitte aktualisieren Sie oder verwenden Sie einen anderen.
Andernfalls wird diese Seite nicht korrekt dargestellt und ist in ihren Funktionen eingeschränkt.

Hunderassen > Deutscher Spitz

Passwort anfordern?
Anmelden

Deutscher Spitz

Deutsche Spitze sind die älteste Hunderasse Mitteleuropas, ihre Vorfahren lassen sich nur schwer ermitteln. Aus ihnen sind zahlreiche andere Rassen hervorgegangen, die sich über die ganze Welt verbreitet haben. Groß- und Mittelspitz gelten als vom Aussterben bedroht, wobei der Großspitz extrem gefährdet ist.

Anhänglich und lebhaft

Anhänglich und lebhaft

Wie groß ein Deutscher Spitz wird, hängt von dem Spitz-Typ ab; es existieren Wolfsspitze, Großspitze, Mittelspitze, Kleinspitze und Zwergspitze (Größe abnehmend). Die größeren Wolfspitze erreichen bis zu 55 cm, Zwergspitze werden kaum 22 cm groß. Das Gewicht variiert ebenfalls je nach Typ, es sind 1,5 kg möglich, aber auch 25 kg. Alle Spitze teilen die gleiche Fellbeschaffenheit mit einem doppelten Haarkleid. Das lange Deckhaar steht gerade ab, während die kurze Unterwolle wattig und dick ist. Wolfsspitze gibt es nur in der Farbe Graugewolkt. Groß-, Mittel- und Kleinspitze können schwarz, braun und weiß sein; die beiden letzteren zusätzlich orange, graugewolkt oder andersfarbig. Zwergspitze sind als einzige Deutsche Spitze in allen Farben vorzufinden. Ein gewöhnlicher Deutscher Spitz kann 11 bis 15 Jahre alt werden.

FCI-Nummer 5.4 / 97

FCI-Nummer 5.4 / 97

Der Charakter eines Spitzes zeichnet sich durch seine Anhänglichkeit und Lebhaftigkeit aus. Spitze sind sehr treu ihren Besitzern gegenüber und relativ leicht zu erziehen. Bei Fremden halten sie sich aber zurück. Sie haben nur einen schwachen Jagdtrieb und einen wenig ausgeprägten Bewegungsdrang. Da die Rasse als anpassungsfähig gilt, kann sie auch in der Stadt gehalten werden. Enger Kontakt zu ihren Besitzern ist äußerst wichtig, als Familienhunde eignen sie sich also sehr gut. Das Fell ist trotz seiner Länge sehr pflegeleicht, da ein Spitz von Natur aus reinlich ist. Gelegentlich leidet die Rasse unter Kniegelenkserkrankungen oder Haarausfall.