Sie verwenden einen nicht unterstützten oder veralteten Browser!
Bitte aktualisieren Sie oder verwenden Sie einen anderen.
Andernfalls wird diese Seite nicht korrekt dargestellt und ist in ihren Funktionen eingeschränkt.

Hunderassen > English Pointer

Passwort anfordern?
Anmelden

English Pointer

Dieser Vorstehhund entstand vermutlich durch die Kreuzung spanischer Jagdhunde mit Foxhound und Greyhound. Seine gut entwickelten Aufspüreigenschaften (z.B. der gute Geruchssinn) machen ihnen zu einem Spezialisten für die Jagd. Er gilt als der König der Vorsteherhunde.

Temperamentvoll

Temperamentvoll

Während Pointer-Rüden 63 bis 69 cm groß und 18 bis 34 kg schwer werden, können Hündinnen 61 bis 66 cm und etwa 16 bis 30 kg erreichen. Das kurze Fell ist fest, fein und gleichmäßig verteilt. Es liegt glatt an und glänzt stark. Am häufigsten sind weiße Hunde mit gelben, orangenen, leberfarbenen oder schwarzen Flecken. Es gibt aber auch ein- oder dreifarbige Pointer. Der English Pointer wird ca. 12 bis 14 Jahre alt.

FCI-Nummer 7  2.1 / 1

FCI-Nummer 7  2.1 / 1

Die Rasse gilt als temperamentvoll, aber freundlich, umgänglich und folgsam. Sie ist bekannt für ihren guten Geruchssinn und ausgezeichnete Jagdeigenschaften. Als Haus- und Familienhund eignet sich der English Pointer nur bedingt. Seine Jagdleidenschaft ist kaum zu bremsen, dementsprechend lässt sich der Drang nach Auslauf nur schwer befriedigen. Es erfordert meist die Hand von Spezialisten, um den Hund richtig zu lenken. Es sind keine rassetypischen Krankheiten bekannt.