Sie verwenden einen nicht unterstützten oder veralteten Browser!
Bitte aktualisieren Sie oder verwenden Sie einen anderen.
Andernfalls wird diese Seite nicht korrekt dargestellt und ist in ihren Funktionen eingeschränkt.

Hunderassen > English Setter

Passwort anfordern?
Anmelden

English Setter

Diesen britischen Vorstehhund gibt es schon seit dem
16. Jahrhundert. Er ist das Resultat einer Kreuzung
aus Spaniel und Perdigueros. 

Gutmütig

Gutmütig

Die Zucht wurde zunächst von Edward Laverack im 19. Jahrhundert betrieben. Bei der Jagd ist der beliebte English Setter in seinem Element, doch er wird heute auch als Haushund gehalten.

Rüden erreichen höchstens ca. 65 bis 68 cm Schulterhöhe mit einem Gewicht von 25 bis 36 kg. Hündinnen werden mit 61 bis 65 cm etwas kleiner und somit auch leichter (etwa 20 bis 32 kg). Vom Hinterkopf abwärts ist das Haar über den ganzen Körper verteilt lang und seidig mit leichten Wellen. Es ist getüpfelt (evtl. mit Platten) und mit den möglichen Farben Schwarz/Weiß, Orange/Weiß, Gelb/Weiß, Leberfarben/Weiß und Tricolor. Ein English Setter erreicht ein Alter von etwa 10 bis 14 Jahren.

FCI-Nummer 7  2.2 / 2

FCI-Nummer 7  2.2 / 2

Angehörige der Rasse gelten als überaus freundliche und gutmütige Hunde. Sie sind zwar gelassen und anpassungsfähig, aber auch temperamentvoll und haben einen starken Jagdtrieb. Aufgrund seines ausgeglichenen Wesens kann der English Setter problemlos im Haus gehalten werden. Man sollte aber berücksichtigen, dass er ein Jagdhund ist und die Möglichkeit braucht, sich viel zu bewegen und seinen Trieb auszuleben. Die Größe des Hundes macht ihn anfälliger für Hüftgelenksdysplasie. Es gibt zudem häufig Probleme mit dem Gehör.