Sie verwenden einen nicht unterstützten oder veralteten Browser!
Bitte aktualisieren Sie oder verwenden Sie einen anderen.
Andernfalls wird diese Seite nicht korrekt dargestellt und ist in ihren Funktionen eingeschränkt.

Hunderassen > Großer Münsterländer

Passwort anfordern?
Anmelden

großer Munsterländer

Als Verwandter des Deutsch Langhaar und des Kleinen Münsterländers stammt der Große Münsterländer von mittelalterlichen Vogelhunden ab.

Zuverlässiger Jagdhund

Zuverlässiger Jagdhund

Ursprünglich war die Rasse nur eine Farbvariante des Deutsch Langhaar, wurde aber 1909 erstmals als eigenständige Rasse anerkannt. Große Münsterländer wurden schon damals für ihre Jagdfähigkeiten geschätzt. Sie sind zwar lebhaft, gelehrig und anhänglich, aber trotzdem in der Lage zu bewachen und ihr Revier zu verteidigen. Bei der Jagd sind sie zuverlässig und mutig.

Am besten eignet sich der Hund als Jagd- oder Hütehund. Es ist wichtig, dass er genügend Auslauf hat und ihm eine sinnvolle Beschäftigung zuteil wird.

FCI-Nummer 7 1.2 / 118

FCI-Nummer 7 1.2 / 118

Mit ihrer Schulterhöhe von 60 bis 65 cm (Rüden) bzw. 58 bis 63 cm (Hündinnen) gehören Große Münsterländer zu den größeren Hunden. Ihr Gewicht liegt bei etwa 23 bis 32 kg. Sie werden ca. 11 bis 13 Jahre alt und sind von keinen besonderen rassetypischen Krankheiten betroffen.

Das lange Fell ist dicht und pflegeleicht. Im Gesicht ist es dagegen sehr kurz. Es gibt drei Farbschläge: Weiß mit schwarzen Platten und Tupfen, Schwarz geschimmelt oder Reinschwarz.