Sie verwenden einen nicht unterstützten oder veralteten Browser!
Bitte aktualisieren Sie oder verwenden Sie einen anderen.
Andernfalls wird diese Seite nicht korrekt dargestellt und ist in ihren Funktionen eingeschränkt.

Hunderassen > Whippet

Passwort anfordern?
Anmelden

WHippet

Einfache Leute hielten den Whippet für Wettrennen und für die Jagd. Das wichtigste Merkmal war für Besitzer die enorme Sprintfähigkeit und Wendigkeit sowie sein festes Wesen.

Sportlich

Sportlich

Es gibt weder über deine historische Entwicklung, noch über die konkrete Entstehung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts konkrete Hinweise auf den Whippet. Die Geschichte nach diesem Zeitraum ist immerhin genauer bekannt. Nach 1891 entwickelte er sich zu einem vielseitigen Gebrauchshund.

Rüden erzielen eine Schulterhöhe von 47 bis 51 cm, Hündinnen immerhin 44 bis 47 cm. Das Gewicht ist nicht genau festgelegt, ist aber verhältnismäßig gering aufgrund des schlanken Körperbaus. Das kurze, feine Fell des Hundes liegt dicht an und glänzt. Alle Farben können vorkommen und sind erlaubt.

In ihrem Wesen gibt es einen starken Kontrast zwischen dem Verhalten im Haus und dem im Freien. Innen sind Whippets sehr unauffällig und ruhig; wenn sie nach draußen kommen, zeigen sie jedoch viel Temperament. Insgesamt sind sie ausgeglichen, freundlich und anpassungsfähig.

FCI-Nummer 10.3 / 162

FCI-Nummer 10.3 / 162

Solange sie mindestens einmal am Tag ausgiebig rennen können, können Whippets sogar in Etagenwohnungen gehalten werden. Sie eignen sich für Hundesportarten (z.B. Agility, Obedience), haben aber auch Spaß daran, nur spazieren zu gehen oder neben dem Fahrrad her zu laufen. Ihr Jagdtrieb sollte nicht unterschätzt werden.

Anders als die meisten anderen Rassen leiden Whippets nicht unter HD (Hüftgelenksdysplasie) oder Haut-/Ohrproblemen. Dafür treten selten erblich bedingte Augenerkrankungen oder ein Myostatin-Gendefekt auf. Im Durchschnitt erreichen sie ein Alter von 12 bis 15 Jahren.